Tafel Edenkoben richtet sich neu aus

Tafel Edenkoben richtet sich neu aus

Die Arbeit und Strategie der Edenkobenere Tafel ist neu ausgerichtet worden. Künftig wird die Hilfe und Unterstützung auf drei Säulen basieren: Lebensmittel – Kleidung – Netzwerkarbeit. „Mit dieser Strategie wollen wir positive Botschaften nicht nur im Marketing-Auftritt präsentieren, sondern besonders den Betroffenen schnell, unmittelbar und unbürokratisch zur Verfügung stehen“, erläuterte der Tafel-Leiter Lothar Heine. Foto: KV SÜW

Edenkoben.8.7.201/KV/hi. Die Tafel Edenkoben e.V. stellte bei einem kleinen Festakt ihre neue Ausrichtung vor. Eine Erfahrung aus der täglichen Arbeit sei gewesen, dass zunehmend viele Personen des Klientels mit den Alltagsnotwendigkeiten sehr stark überfordert gewesen seien. „Es fehlt oft die Balance zwischen eigenen Ansprüchen, existenziellen Versorgungsabläufen, wirtschaftlichen Möglichkeiten und bürokratischen Hürden. Da will und kann die Tafel Edenkoben helfen“, zeigte sich der Tafel-Vorsitzende, Lothar Heine, optimistisch.

Professionell Unterstützungsleistungen
SÜW-Landrat Dietmar Seefeldt überbrachte vor Ort seine Grußworte und dankte den Verantwortlichen für ihre Arbeit: „Sie leisten eine großartige und unglaublich wichtige Arbeit hier im Landkreis Südliche Weinstraße“. Dass diese Unterstützungsleistungen nun noch professioneller und effizienter gestalten werden, sei bemerkenswert. Das zeuge auch von eigener Selbstreflexion, die sicherlich zu weiterem Erfolg beitragen werde“, stellte Seefeldt heraus.

Print Friendly, PDF & Email
Share