Christine Krieg und Claudia Westermann mit Ehrennadel ausgezeichnet

Christine Krieg und Claudia Westermann mit Ehrennadel ausgezeichnet

Claudia Westermann und Christine Krieg aus Rohrbach haben in Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten im Dienste der Gemeinschaft die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Landrat Dietmar Seefeldt überreichte die Auszeichnung im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Zusammen haben Westermann und Krieg vor 13 Jahren den Verein „Rohrbach tut gut e.V.“ gegründet, der sich nicht nur in der Südpfalz einen beachtlichen Namen erarbeitet hat. Der Verein hat über die Jahre hinweg 219.000 Euro gesammelt und an Bedürftige weitergegeben.
Bild: Landrat Dietmar Seefeldt (2.v.l.) mit Christine Krieg (5.v.l.) und Claudia Westermann (4.v.r.) sowie den Bundestagsabgeordneten Thomas Gebhart (1.v.l.) und Thomas Hitschler (2.v.r.) sowie dem Landtagsabgeordneten Alexander Schweitzer (3.v.r.) und Bürgermeisterin Hedi Braun (1.v.r.).

Rohrbach.19.7.2021/kv. „Es ist schön zu sehen, wie gemeinsame Aktionen solche herausragende Resultate erbringen. Wenn eine Gruppe von Menschen in einem dynamischen Prozess gemeinsam wirkt, werden Ideen entzündet und Kreativität frei. Dass am Ende dann noch solche Geldsummen zusammen kommen, die für gute Zwecke weitergegeben werden, ist einfach nur toll, würdigte Landrat Dietmar Seefeldt die Geehrten.

Rund 520 Mitglieder verzeichnet der Verein „Rohrbach tut gut“ mittlerweile. Diese widmen sich der Unterstützung sozialer Projekte, gemeinnütziger Vereine und Organisationen, wie zum Beispiel dem Kinderhospiz Sterntaler. Diese wiederum unterstützen spezielle Personengruppen. Spenden werden gesammelt und an soziale Organisationen in der Region weitergegeben. Verschiedene lokale Aktionen mit und für Singles, Familien, Kinder und ältere Menschen stehen im Zentrum des Vereinshandelns, wovon auch Bürger und Bürgerinnen vor Ort profitieren.

In erster Linie versteht sich der Verein aber auch als Bindeglied zwischen „Jung und Alt“ sowie „krank und gesund“. Diese Personengruppen sind in die Vereinsarbeit integriert. Eine der vielen initiierten Aktionen ist der jährliche Weihnachtsmarkt „Rohrbacher Zimt-Zauber“. Im Dezember 2009 fand dieser das erste Mal in einer Scheune und einem Hof der Eheleute Roger und Inge Dausque statt. Der Erlös fließt seither vollständig wohltätigen Zwecken zu.

„Der Erfolg dieses Vereins und der damit verbundenen Projekte ist maßgeblich auf die Arbeit von Claudia Westermann und Christine Krieg zurückzuführen. Ohne ihr großes Engagement wäre der Verein so nicht existent“, betonte Landrat Seefeldt. Auch die beiden Bundestagsabgeordneten Thomas Hitschler (SPD) und Thomas Gebhart (CDU), Landesminister Alexander Schweitzer (SPD) sowie Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin Hedi Braun (VG Herxheim) sprachen ein Grußwort und schlossen sich den Glückwünschen von Landrat Dietmar Seefeldt an.

Print Friendly, PDF & Email
Share