Zeichen der Wertschätzung.500-Euro-Spenden für alle Landauer Kitas.OB Thomas Hirsch lädt Kita-Leiterinnen zur Riesenrad-Fahrt ein

Zeichen der Wertschätzung.
500-Euro-Spenden für alle Landauer Kitas.
OB Thomas Hirsch lädt Kita-Leiterinnen zur Riesenrad-Fahrt ein

Um den Erzieherinnen in den Kitas Danke zu sagen für die wichtige und engagierte Arbeit während der Corona-Lage, hatte sich Landaus OB am vergangenen Freitag etwas Besonderes einfallen lassen. Alle Kita-Leitungen waren zur Fahrt mit dem „Landau Eye“ eingeladen worden. Stellvertretend für alle in den Kindertagesstätten der Südpfalzmetropole Tätigen. Und als kleine Überraschung „im Vorbeifahren“ überreichte Thomas Hirsch ihnen eine 500 Euro-Spende.
Bild: OB Hirsch und Jugendamtsleiter Claus Eisenstein bei der Spendenübergabe. Quelle: LD

Landau.14.7.2021/LD/hi. Ein Riesen-Dankeschön auf dem Riesenrad: Um in aller Öffentlichkeit Danke zu sagen für die wichtige und engagierte Arbeit während der Corona-Lage, hat Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch alle Kita-Leitungen, stellvertretend für alle in den Kindertagesstätten der Südpfalzmetropole Tätigen, zur Fahrt mit dem „Landau Eye“ eingeladen. Als kleine Überraschung verteilten OB Hirsch und Jugendamtsleiter Claus Eisenstein außerdem „im Vorbeifahren“ an jede der über 30 Einrichtungen eine 500 Euro-Spende aus Mitteln der Sparkassenstiftung.

Eine kleine Geste großer Dankbarkeit
„Diese Aktion ist eine kleine Geste unserer großen Dankbarkeit gegenüber den Frauen und Männern in unseren Kindertagesstätten, die – gerade mit Blick auf die Corona-Pandemie – an vorderster Front stehen und dafür Sorge tragen, dass unsere Gesellschaft, aber auch unsere Wirtschaft, in schwierigen Zeiten aufrechterhalten werden kann“, erklärte der Stadtchef. Die Teams in den Einrichtungen hättem unter schwierigsten Bedingungen Betreuungsangebote aufrechterhalten und so Familien und Gesellschaft einen großen Dienst erwiesen.

2.200 Kita-Plätze in Landau
Derzeit stellt die Stadt Landau 2.155 Betreuungsplätze für Kinder von 0 bis 6 Jahren zur Verfügung. Davon befinden sich 2.033 Plätze in den 34 Landauer Kitas, 56 Plätze in der Kindertagespflege und 66 Regelplätze der Eingliederungshilfe in Förderkindergärten. Mit den bereits begonnenen Erweiterungen der protestantischen Kitas Froschteich und Schützenhof werden zeitnah 56 weitere Plätze geschaffen.

Print Friendly, PDF & Email
Share